Fachwissen

Auf den folgenden Internetseiten können Sie sich über die Fördermöglichkeiten im Bereich der Komplementärmedizin informieren. Das Angebot umfasst komplementärmedizinische Therapieansätze für verschiedene Indikationen, Förderung von Forschungsprojekten, politische und gesellschaftliche Arbeit und Networking zwischen Schulmedizin, Forschung und Komplementärmedizin.


nebenwirkungen-lindern.de

Dieses Portal informiert über Methoden der Komplementärmedizin, die eine onkologische Therapie sinnvoll ergänzen können. Die Informationen basieren auf seriös recherchierte Informationen aus der Fachliteratur, den aktuellen Leitlinien medizinischer Fachgesellschaften und Tipps der Krebsgesellschaften.

www.nebenwirkungen-lindern.de


Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Die Carstens-Stiftung setzt sich vor allem für die Erforschung und wissenschaftliche Untermauerung von Naturheilverfahren. Zu diesem Zweck werden Studien, Lehrinhalte und Studenten gefördert.

www.carstens-stiftung.de


Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) am Klinikum rechts der Isar

Vorrangiges Ziel des KoKoNat ist die Errichtung eines Kompetenznetzwerks mit klinischen Forschungs- und Versorgungskapazitäten, um universitäres Forschungs-Know-how mit praktischer Kompetenz im naturheilkundlichen Anwendungsbereich zu verknüpfen

www.kokonat.med.tum.de


Hufelandgesellschaft e. V., Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin

Die Hufelandgesellschaft als Dachverband der komplementärmedizinisch tätigen Ärzteschaft setzt sich für eine Integrative Medizin ein. Dazu leistet sie vor allem politische Arbeit und kooperiert im Rahmen des komplementärmedizinischen Netzwerks mit zahlreichen Organisationen und Institutionen.

www.hufelandgesellschaft.de

Menü